Besser durchatmen für eine gesunde Zukunft

Atemwegserkrankung bei Mastkälbern

Die Atemwegsgesundheit von Kälbern wird durch mehrere Faktoren, wie z.B Haltung, Klima und Fütterung beeinflusst. Aber auch der Immunstatus aht großen Einfluss auf die Gesundheit der Tiere. Um die Rentabilität des Betriebs zu gewährleisten, ist der Umgang mit dem Thema Atemwegsgesundheit sehr wichtig.

Das Management der Atemwegsgesundheit erfordert einen systematischen Ansatz

Betrachten Sie das gesamte Management, vom Moment der Ankunft der Kälber bis zum Ende des Durchgangs. Gehen Sie auf jeden Aspekt der Tiergesundheit ein.

  • Klima

    Klima

    Das richtige Klima ist ein Schlüssel zum Erfolg:

    - Halten Sie die Tierumgebung stets sauber und trocken.
    - Vermeiden Sie Schwankungen in Temperatur und Luftfeuchtigkeit.
    - Wenn große Temperaturunterschiede zwischen der Tag und Nacht zu erwartet sind, scheren Sie die Kälber vorsorglich. Dies verringert das Schwitzen der Tiere und sorgt somit für trockene Tiere in der Nacht.
    - Die Luftwechselrate sollte bei etwa 6/h liegen. Zusätzlich sollte frische Luft zugeführt werden, die frei von Ammoniak und von anderen belastenden Gerüchen ist.
    - Die Kälber sollten genügend Platz, bei einer Luftzuführung von mindestens 10 Kubikmeter Luft für ein Kalb von 90 kg haben.

  • Haltung

    Haltung

    Gute Haltungsbedingungen führen zu einer guten Atemwegsgesundheit:

    - Trennen Sie Kälber innerhalb von 24 Stunden nach der Abklabung von der Mutterkuh.
    - Falls Sie die Kälber in Gruppen halten, achten Sie darauf, dass der Altersunterschied zwischen den Tieren nicht größer als 8 Wochen ist.
    - Vermeiden Sie eine Überbelegung des Stalls.

  • Vermeiden Sie Stresssituationen

    Vermeiden Sie Stresssituationen

    Stressige Situationen führen zu einem geschwächtem Immunsystem. Vermeiden Sie daher Stresssituationen weitestgehend:

    - Entwöhnen Sie die Kälber Schritt für Schritt von der Milch und vermeiden Sie auch sonst plötzliche Änderungen in der Fütterung.
    - Stellen Sie sicher, dass jedes Tier genügend Platz an der Fütterung hat.
    - Vermeiden Sie es, Aktionen mit hohem Stresspotenzial gleichzeitig durchzuführen. Zum Beispiel: Keine Kälberenthornung und Absetzten der Milch zeitgleich durchführen.

  • Impfungen

    Impfungen

     Kontaktieren Sie Ihren Tierarzt, um sicherzustellen, dass Ihre Kälber richtig geimpft werden.

Was tun, wenn das Atmen schwer fällt?

Sie können einiges tun, um die Atemwegsgesundheit Ihrer Kälber zu unterstützen.

Laden Sie sich die Broschüre zur Erhaltung der Atemwegsgesundheit herunter.

Download

Kälber, die zusätzliche Unterstützung benötigen, müssen frühzeitig erkannt werden

Kälberhusten tritt gewöhnlich zu vohersehbaren Zeitpunkten auf, zum Beispiel direkt nach dem Transport der Kälber. Nutzen Sie in diesen Perioden Pulmosure LD. Farm-O-San Pulmosure LD fördert die Schleimbildung und hilft dem Kalb seine Atemwege freizumachen.

Wenn Kälberhusten auftritt

Wenn trotz der vorbeugenden Maßnahmen Kälberhusten auftritt, handeln Sie bereits bei den ersten Anzeichen. Geben Sie den Tieren mit der nächsten Mahlzeit sofort Farm-O-San Pulmosure LD. Überwachen Sie die Gruppe mit Hilfe von Fiebermessungen, um sofort festzustellen ob ein Tier weitere Unterstützung benötigt. Wenn die Kälber eine Körpertemperatur von über 39,5 o C haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Fragen zum Thema Atemwegsgesunheit?

Fragen Sie unsere Experten