Schon bei den ersten Anzeichen von Kälberdurchfall handeln

Durchfall bei Mastkälbern

Oftmals tritt der Kälberdurchfall innerhalb von wenigen Tagen nach der Ankunft auf dem Betrieb auf. Die Erkrankung führt zu zusätzlichen Kosten, schlechtem Wachstum und viel Arbeit für den Landwirten. Es kann jedoch einiges getan werden, um das Risiko von Durchfall bei den Kälbern zu reduzieren.

Ursachen

Mastkälber stammen meist aus vielen unterschiedlichen Herkunftsbetrieben, die jeweils verschiedene Darmorganismen beherbergen. Ein stressiger Transport und das Zusammenkommen vieler fremder Tiere schwächt die Immunität und führt somit zum Kälberdurchfall.

Die Gefahr der Dehydration

Kälberdurchfall hat einen enormen Elektrolyt- und Wasserverlust zur Folge und ruft darüber hinaus eine Trinkunlust bei den Kälbern hervor. Das reduziert nicht nur das Wachstum, sondern führt auch zur Dehydrierung des Kalbes, was schlimmstenfalls zum Tod führen kann. Der Grad der Dehydrierung wird in Prozent angegeben, was den Verlust von Körpergewicht in Form von Wasser darstellt.  

Symptome

Da Dehydrierung zu einem raschen Tod führen kann, ist es wichtig, die Anzeichen von Kälberdurchfall und der Austrocknung so früh wie möglich zu erkennen. Überprüfen Sie deshalb den Zustand Ihrer Kälber zweimal täglich und stellen Sie sofort eie Elektrolytlösung zur Verfügung, wenn Anzeichen von Kälberdurchfall und/oder Dehydrierung beobachtet werden. Dies erhöht die Chancen, dass sich das Kalb schnell wieder erholt.

  • Einstallung

    Einstallung

    Die ankommenden Kälber sind nach dem langen Transport in der Regel dehydriert. Zusätzlich müssen sie sich auf die neue Umgebung und auf eine veränderte Fütterung einstellen. In dieser speziellen Situation sollten die Kälber nach der Ankunft nur mit einer Elektrolytlösung, wie Farm-O-San PowerFit, getränkt werden. Dies bildet die Grundlage, um anschließend die Tiere schrittweise an die neue Fütterung und Umgebung zu gewöhnen.

  • Fütterung

    Fütterung

    Verfüttern Sie eine hochwertige Kälbermilch und folgen Sie exakt den Empfehlungen des Herstellers. Füttern Sie zusätzlich ab der dritten Lebenswoche langsam festes Futter um die Tiere bereits auf das spätere Absetzten von der Milch vorzubereiten. Achten die vor dem Absetzten der Milch darauf, dass die Tiere bereits festes Futter aufnehmen. Vermeiden Sie schnelle Umstellungen. Entwöhnen Sie die Tiere Schritt für Schritt von der Milch, um den Stress so gering wie möglich zu halten.

  • Haltung

    Haltung

    Um das Stresslevel so gering wie möglich zu halten, sollten Sie auf optimale Klimabedingungen achten und darauf Wert legen, dass jedes Kalb genügend Platz bei der Fütterung hat. Gehen Sie nach dem "All-In All-out"-System vor und reinigen und desinfizieren Sie die Plätze nach den Durchgängen.

  • Umgang mit kranken Tieren

    Umgang mit kranken Tieren

    Ein Kalb mit Durchfall ist immer Teil der gesamten Gruppe. Durchfälle übertragen sich schnell von Kalb zu Kalb. Daher ist es außerordentlich wichtig, die kranken Tiere von den gesunden zu trennen.

Wie kann man Kälberdurchfall verhindern?

Kolostrummanagement, Fütterung und Haltung sind wichtige Faktoren zur Vorbeugung von Kälberdurchfall.

Wenn Kälberdurchfall auftritt, können Sie mit Verlusten rechnen

Die Dehydrierung, die durch den Durchfall entsteht, ist eine häufige Todesursache bei Kälbern. Neben dem Wasserverlust führt die Trinkunlust zu einer negativen Energiebilanz. Aus diesem Grund sollte Kälbern mit Durchfall ein Produkt angeboten werden, das die Wasser- und Elektrolytbilanz stabilisiert und ihnen Energie zuführt.

Was Sie wissen müssen

Jetzt die Broschüre über Durchfall bei Mastkälbern herunterladen.

Download

Fragen zum Thema Kälberdurchfall?

Fragen Sie unsere Experten