Kolostrummanagement ist außerordentlich wichtig für die Gesundheit der neugeborenen Kälber

Kolostrumqualität

Die erste Kolostrumgabe bestimmt die Immunität während der ersten Lebenswochen des Kalbes. Für neugeborene Kälber ist es daher die wohl wichtigste Mahlzeit ihres Lebens. Die Aufnahmekapazität für Antikörper ist bei Kälbern in der ersten Stunde nach der Geburt am höchsten und nimmt mit jeder Stunde ab. Bei der ersten Fütterung kommt es daher auf alles an: Geschwindigkeit, Kolostrumqualität, Menge und Temperatur. Diese vier Faktoren bestimmen das Kolostrummanagement.

Kolostrummanagement

Das Kolostrummanagement umfasst mehrere Punkte. Einer ist die Messung der Kolostrumqualität. Es empfiehlt dich, die Qualität des Kolostrums vor der Fütterung zu testen. Enthält es nicht genügend Antikörper, wir die Qualität entweder durch ein Kolostrumpulver aufgewertet oder man ersetzt das vorhandene Kolostrum durch ein gutes Kolostrum einer anderen Kuh.

Die Kuh sollte während der Trockensteherphase so gefüttert werden, dass sie am Tag der Abkalbung rund 10 Liter Kolostrum produziert. Den Gehalt der Antikörper kann man durch eine Mutterschutzimpfung gegen die gängigen Durchfallerreger erhöhen.

Messung der Kolostrumqualität

Die Kolostrumqualität ist außerodentlich wichtig für die Gesundheit der neugeborenen Kälber. Das Refraktometer ist ein ausgezeichnetes Werkzeug, um die Kolostrumqualität zu messen, bevor das Kalb gefüttert wird. Dieses Video zeigt, wie man das Refraktometer benutzt, um die Kolostrumqualität zu messen und ggf. zu verbessern.

Video zeigen

Kolostrum-Protokoll

Die erste Fütterung von Kolostrum ist die wichtigste Mahlzeit, die ein Kalb jemals in seinem Leben bekommt. Farm-O-San bietet Ihnen ein praktisches Protokoll mit 7 Schritten zur Optimierung des Kolostrummanagements.

Download Kolostrum-Protokoll

Fragen zum Thema Kolostrumqualität?

Fragen Sie unsere Experten